• Ein Türspalt

    Achtung, neue Vorwahl bei der Telefonnummer: +43 (0)650 96 515 89

    Türen öffnen und im Leben sein

    "Der Verstand führt an die Türschwelle, Einlass aber gewährt das Herz."
    (Shamsuddin-i Täbrizi, 13.Jhd)

    Als gestalttheoretische Psychotherapeutin (i.A.u.S.) ist es mir wichtig, eine gemeinsame Sprache mit dem Menschen vor mir zu finden. Und Sprache kann viel mehr sein als das gesprochene Wort.

    Wer von sich erzählen kann, wer sich gehört, gesehen und verstanden fühlt, kann sich auch selbst besser verstehen. Wer sich selbst versteht, kann auch leichter eigene Entscheidungen treffen, Türen öffnen und im Leben sein.

    Herzlich willkommen!

    » Do you speak english?
    "Intellect takes you to the door, but it doesn't take you into the house."
    (Shamsuddin-i Täbrizi, 13.Jhd)

    Following the Gestalt theoretical perspective, it feels tremendously important for me to approach each individual using connecting language. To me, language has a much broader meaning than words alone.
    One who feels heard, seen and understood when expressing their own inner truth, may then be able to understand themselves in another, deeper sense. One who understands themselves better may be able to make decisions more easily, open doors and participate more fully in life.

    Welcome!

    Text in Leichter Sprache

    Herzlich willkommen!

    Mein Name ist Johanna Jonitz.
    Ich bin eine Psycho-therapeutin (in Ausbildung unter Supervision*)
    Psyche ist ein griechisches Wort.  
    (beim Reden sagt man „Psüche“)
    Psyche heißt Seele. Der Seele soll es gut gehen.
    Therapie ist auch ein griechisches Wort.
    Therapie bedeutet Heilung. Die Seele soll heilen.

    Wenn Menschen Probleme haben, dann hilft oft Reden.
    Oder eine Geschichte erzählen. Oder Malen. Oder Spielen.
    Und dann braucht man manchmal jemanden, der gut zuhören und zuschauen kann.
    Eine Psychotherapeutin hat gelernt wie man gut zuhört. Und wie man gut zuschaut.
    Wenn Sie Probleme haben mit anderen Menschen,
    wenn Sie einsam sind,
    wenn Sie oft streiten,
    wenn Sie etwas Schlimmes erlebt haben,
    wenn Sie traurig oder ängstlich sind,
    wenn Sie zu wenig Selbst-bewusst-sein haben,
    oder wenn Sie einfach mehr über sich selbst herausfinden wollen,
    dann kann Psychotherapie helfen.
    Eine Psychotherapeutin darf niemandem weitererzählen, was in der Therapie gesagt worden ist.
    Das nennt man Verschwiegenheit.
    Die einzigen Ausnahmen sind:
    Bei Gefahr – dann darf sie Hilfe holen.
    Bei Erlaubnis – dann darf sie mit Betreuern reden.
    Und in der Supervision *) – da darf sie sich einen Rat holen.

    Eine Therapie-Einheit dauert 50 Minuten.
    Eine Therapie-Einheit muss man bezahlen.
    Den Preis machen wir uns gemeinsam aus.

    Sie können mich anrufen.  
    Meine Telefonnummer ist: 0650 96 515 89
    Sie können mir auch eine SMS schicken.
    Oder eine email!
    Meine emailaddresse ist: therapie@ein-tuerspalt.at

    *) Das Lernen hört nie auf. Für niemanden. Deswegen frage ich manchmal einen von meinen Lehrern um Rat.
    Dieser Lehrer hat sehr viel Erfahrung.
    Und er hilft mir manchmal, weil er schon viel länger arbeitet als ich. Er erzählt nichts weiter. Er hat auch Verschwiegenheit. Und ich kann dann wieder besser zuhören und verstehen.
    Das nennt man Supervision.

  • Mein Angebot

    Gerne können Sie mit mir ein Gespräch zum Kennenlernen vereinbaren. In diesem Gespräch sind Sie eingeladen zu überprüfen, ob Ihnen mein Angebot zusagt und ob Sie sich mir anvertrauen wollen.

    Ich arbeite mit jungen (und etwas weniger jungen) Menschen im Einzelsetting und mit Gruppen.
    Meine Arbeitssprachen sind österreichische und englische Lautsprache, ein kleines bisschen Österreichische Gebärdensprache (reicht aber leider noch nicht für Therapieniveau).
    Ich arbeite mit GebärdensprachdolmetscherInnen (ÖGS) zusammen und verwende soviele nonverbale und kreative Zugänge wie nötig und möglich.

    Der Text zu den folgenden Bildern (bitte anklicken oder mit der Maus drüberfahren) stammt von Dr. Gerhard Stemberger (ÖAGP):

  • Johanna Jonitz

    2017 laufend
    Fortbildung zu Selektivem Mutismus (KoMut, Verein Still Leben)

    2017
    Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie für Kinder und Jugendliche (PITT-Kid) bei Dr. Andreas Krüger

    2016
    Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

    2016
    Arbeit mit dem Inneren Schatten (FYD nach Tsültrim Allione) bei Dr. Barbara Stämmler, Würzburg

    2015
    Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie (PITT) bei Dr. Luise Reddemann

    2014
    Abschluss Propädeutikum ARGE Bildungsmanagement und Beginn Psychotherapie Fachspezifikum bei der ÖAGP

    2012
    Mindfulness Based Cognitive Therapy (MBCT) nach Mark Williams, John Teasdale und Zindel Segal

    2012
    Mindfulness Based Stressreduction (MBSR) bei Dr. Linda Lehrhaupt nach Jon Kabat-Zinn

    2011
    Dialektisch Behaviourale Therapie (DBT) - Skills-Trainerin bei Dr. Sendera nach Dr. Marsha Linehan

    2010 laufend
    Naturnahe, erlebnisaktivierende Gruppen, und Meditationsgruppen mit mehrfachbehinderten Menschen

    2010
    Stressbewältigungs- und Ressourcenorientiertes  Gruppenleiten/ „Die kleine Schule des Genießens“, bei Dr. Rainer Lutz

    2009
    Diplom Soziale Arbeit, Sozialakademie für Berufstätige am Berufsförderungsinstitut Ried im Innkreis

    2003 laufend
    Mitarbeit Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften, Katastrophenhilfe/Emergency Response Units (Water and Sanitation, Hygiene Promotion und Health), Einsätze (Iran, Pakistan,  Indonesien) und Ausbildung von Delegierten und Freiwilligen.

    2000 laufend
    Beginn der Arbeit im Feld der Behindertenhilfe (Verein Balance/Karenzvertretungen und Verein ÖHTB, Teilbetreutes Wohnen)

    1999
    Matura, Arbeitergymnasium Henriettenplatz, Wien

    1994
    Diplom in allgemeiner Krankenpflege, Stockerau (Krankenhäuser Korneuburg, St. Anna und Speising)

    1991-1994
    Leitung Ministrantengruppe, Pfarre Stockerau

    1974
    geboren in Wien

  • Kontakt

    Johanna Jonitz
    therapie@ein-tuerspalt.at

    sozialarbeit@ein-tuerspalt.at

    Mobil: +43 (0)650 96 515 89

    Therapieort: Praxisraum in Loosdorf bei Melk
    und bei Bedarf auch in Wien Floridsdorf.
    Hausbesuche sind nach Absprache möglich.

  • Impressum

    Allgemeine Informationspflicht gemäß § 5 E-Commerce-Gesetz 2002 (ECG)

    Name: Johanna Jonitz
    Anschrift: Raiffeisenstr. 2, 3382 Loosdorf
    Tel. mobil: +43 (0)650 96 515 89
    Email: therapie@ein-tuerspalt.at

    Fotos:
    Portraitfotos, Praxisfotos: © Matthaeus Anton Schmid aka thefunkyeye
    Galeriebilder: © Jörg-Wolfhart Jonitz, © Johanna Jonitz
    Danke an alle, die mir erlaubt haben, ihre Fotos zu verwenden!

    Die Website verwendet Teile von YAML.
    Ein Web-Start-Paket der Blickmanufaktur.